1. IPA AIR CREW SPRING MEETING

Die IPA AIR CREW traf sich am Wochenende 04. bis 06. Mai 2018 am Flugplatz in Kempten-Durach zur Vorbereitung des FLYINs 2018 in Lienz. 26 Teilnehmer reisten größtenteils mit Flugzeugen und Ultraleichtflugzeugen an, um an der Gebirgsflugeinweisung teilzunehmen.

Die Anreise war etwas schwierig, da die Wolkenuntergrenze südlich von Memmingen kaum 300 Meter über Grund betrug, während von der Nordsee bis kurz vor Kempten bestes Flugwetter vorhanden war. Am frühen Nachmittag erreichten dann alle sicher den Flugplatz.

Gruppenbild, Bildmitte Harald Wild von der IPA Kempten

Wir konnten für unsere Schulung die Räume der Luftsportgruppe Kempten-Durach nutzen. Herzlichen Dank den Fliegerfreunden für dieses Entgegenkommen!

Die Piloten drückten die Schulbank und lauschten dem Vortrag unseres IPA Freundes Walter Frei von der IPA Zürich. Gebirgsflugeinweisung? Für das Fliegen im Gebirge sind in jeder Hinsicht des Fliegens bestimmte Kriterien zu beachten. Diese galt es für die Teilnehmer ohne diese Flugerfahrung, theoretisch und praktisch zu erlernen. Und hierfür war unser IPA-Mitglied Walter Frei als Fluglehrer bestens prädestiniert.

Währenddessen wurde, das in Zusammenarbeit mit der IPA Verbindungsstelle Kempten erstellte „Beiprogramm“, in Angriff genommen. Unter Führung unseres IPA-Freundes Harald Wild von der IPA Kempten fuhren wir, nach wenigen Metern Fußmarsch, mit dem Linienbus von Durach in die Innenstadt Kempten. Harald bot uns eine interessante Stadtführung. Resümee der Führung war, Kempten ist für jeden eine Reise Wert! Die zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten wurden „natürlich“ von den Frauen ausgiebig genutzt.

Abends ließen wir, in und vor den Räumen der Luftsportgruppe, mit Mitgliedern des Vereins und beim ausgiebigen Austausch fliegerischer Erfahrungen den Tag ausklingen. Eine intensive Horizonterweiterung war die zwangsläufige Folge.

Wir danken der Luftsportgruppe Kempten-Durach, insbesondere ihrem Vereinsvorsitzenden Andreas Rugg, für die freundschaftliche Aufnahme in ihren Räumen, der wertvollen Unterstützung und der Nutzung deren Equipments. Dies zeigte sich auch dann, als am Samstag Morgen ein Reifen des Flugzeugs eines Teilnehmers „die Luft nicht mehr halten wollte“ und die Luftsportfreunde der LSG Kempten ihm bei der Behebung des Schadens jegliche Unterstützung zuteil werden ließen. HERZLICHEN DANK!

Am Samstag Nachmittag wurden dann die erlangten Kenntnisse in praktische Erfahrung umgewandelt, denn die Berge sind von Kempten aus in greifbarer Nähe. Das gute Flugwetter trug seinen Teil dazu bei. Als Dankeschön durfte Harald Wild seine wunderschöne Heimat zusammen mit seiner Enkelin von oben ansehen.

Bei schönstem Wetter reisten die Teilnehmer am Sonntag nach Hause! Alle kamen wohlbehalten in ihrer jeweiligen Heimat an!

Ergebnis der Schulung:

Das FLYIN der IPA AIR CREW in Lienz kann kommen!